Test gegen Meppen: "Werbung für Damen-Fußball"

Test gegen Meppen: "Werbung für Damen-Fußball"

Oberliga-Frauen 07.08.2017

Meppen siegt am Reuteranger mit 10:0 / Lity: „Würden nächstes Jahr gerne wieder kommen“

Text und Foto: www.awesa.de

„Das war Werbung für den Damen-Fußball“, war Hastenbecks Team-Manager Hendrik Lity trotz der deutlichen 0:10-Niederlage gegen den Zweitligisten SV Meppen rundum zufrieden. Von Beginn an nahm der Favorit aus dem Emsland das Spiel in die Hand und sorgte relativ schnell für klare Verhältnisse. Am Ende markierte der SVM, wo Hastenbecks Spielertrainerin Bianca Lity zuletzt spielte, insgesamt zehn Treffer.

„Trotz des deutlichen Ergebnisses war es ein gutes Fußballspiel. Beide Seiten haben spielerisch überzeugt und keine langen Bälle gebolzt. Lob kann ich von meiner Seite allen aussprechen. Alle haben dagegengehalten und versucht, das Tempo mitzugehen“, gab Lity zu Protokoll und ergänzte: „Die ersten drei Tore sind leider zu schnell gefallen. Meppen hat die Fehler in der Abstimmung konsequent ausgenutzt.“ Auch die Gästen hatte nur lobende Worte für den SVH.

„Die haben uns für die Organisation und das Catering ein großes Lob ausgesprochen. Das haben sie wohl in dieser Form noch nie gehabt. Auch spielerisch hat uns Meppen nicht so stark eingeschätzt. Meppen würde nächstes Jahr auch gerne wieder kommen. Alles in allem war es ein gutes Event“, so ein zufriedener Lity.