SVH freut sich über sechs weitere Neuzugänge

SVH freut sich über sechs weitere Neuzugänge

Oberliga-Frauen 15.08.2018

Nach Rückkehrerin Meier: SVH freut sich über sechs weitere Neuzugänge

Text und Foto: www.awesa.de

 

Vier „Youngsters“ und Opitz wechseln an den Reuteranger / Lity: „Alle haben das Potential, die Mannschaft mit ihrer Qualität zu bereichern“

Hastenbecks neue Torhüterin Luisa Siebrecht mit TW-Trainer Marcin Karpiczak
Hastenebcks neue Törhüterin Luisa Siebrecht (li.) mit TW-Trainer Marcin Karpiczak.


Nach Ablauf der Wechselfrist darf sich der SV Hastenbeck um Trainerin Bianca Lity nach Rückkehrerin Lara Meier über fünf weitere neue Gesichter für den Kader der Oberligamannschaft freuen. Mit Leonie Pohl (TSG Ahlten), Luisa Siebrecht (SV 06 Holzminden), Celine Keune (Union Bad Pyrmont) sowie Lea Gajewski (TSV Ottenstein) stoßen vier junge Spielerinnen zum Team dazu. Vom westfälischen Landesligameister FC Donop/Voßheide schließt sich Katharina Opitz dem SVH an. Bereits ihr Debüt hat am Ende der vergangenen Saison Aneta Tomasik im schwarz-weißen Dress gegeben. „Alle Neuzugänge haben das Potential, die Mannschaft mit ihrer Qualität zu bereichern und sind daher gezielt von uns angesprochen worden“, erklärt SVH-Spielertrainerin Bianca Lity und ergänzt: „Bei einigen Spielerinnen haben wir viele Gespräche geführt, andere waren jedoch schnell von unserem Weg in die Zukunft überzeugt. Ich denke, wir stellen uns immer besser auf und sind trotz der nicht zufriedenstellenden vorangegangenen Saison eine nach wie vor gute Adresse im Frauenfußball, insbesondere auch für junge Talente.“

Spielertrainerin Bianca Lity stellt die neuen Spielerinnen vor:

Leonie Pohl: „Leonie ist eine sehr ehrgeizige Spielerin, die auch viel für sich selbst tut, um voranzukommen. Eine Eigenschaft, die ich als Trainerin sehr schätze und mit der sie sich auch in den Fokus der U18 Niedersachsenauswahl spielen konnte. Leonie ist im Abwehrbereich flexibel einsetzbar und kann auch auf dem Flügel agieren. Sie besticht vor allem durch eine hohe Spielintelligenz mit ein kluges Passspiel."

Leonie Pohl wechselt nach Hastenbeck
Leonie Pohl (li.) kommt von der TSG Ahlten (Foto: Privat).


Luisa Siebrecht: „Aufgrund der schweren Knieverletzung unserer Torfrau Jenny Kilian hatten wir auf der Torhüterposition akuten Handlungsbedarf und sind umso glücklicher, dass mit Luisa ein großes Torhüterinnentalent an den Reuteranger wechselt. Luisa bringt eine gute Größe, tolle Reflexe und auch fußballerische Qualitäten mit, da sie, bei den Jungen wohlgemerkt, im Feld spielt. An ihr werden wir mit Sicherheit viel Freude haben.“

Celine Keune: „Bei Celine fällt sofort ihre körperliche Präsenz auf, mit der sie sich auch trotz ihrer ebenfalls erst 16 Jahre gut auf dem Feld behaupten kann. Sie ist sehr ruhig am Ball, technisch versiert, beidfüßig und verfügt über einen guten Torabschluss. Sie hat eine gute Perspektive, sich im zentralen Bereich, das heißt auf der Innenverteidiger- oder Sechser-Position weiterzuentwickeln.“


Auch Celine Keune verstärkt den SVH.


Lea Gajewski: „Lea ist Stürmerin durch und durch. Sie ist sehr athletisch und weiß, wo das Tor steht. Eine Qualität, die uns in der letzten Saison leider etwas abhanden gekommen ist. Für sie wird es sicher erst einmal eine Umstellung, auf dem großen Feld zu spielen, da sie bei den B-Mädchen des TSV Ottenstein auf Kleinfeld gekickt hat. Aber sie bekommt die Zeit und Unterstützung, die sie braucht, um den Schritt zu schaffen.“

Katharina Opitz: „Kathi kommt vom westfälischen Landesligameister FC Donop/Voßheide und war dort Stammspielerin. Sie wohnt in Bösingfeld und ich bin schon seit längerer Zeit mit ihr im Kontakt. Der Wechsel ist für uns ein echter Glücksgriff, denn Kathi ist einfach ein super Typ. Sie ist zwar klein, aber sehr schnell und zweikampfstark. Sie hat einen unbändigen Willen und ist ein absoluter Teamplayer. Eine Bereicherung für unsere rechte Seite.“

Katharina Opitz wechselt nach Hastenbeck
Katharina Opitz kommt vom Landesligameister (Foto: Privat).
 

Aneta Tomasik: „Aneta verleiht uns einen Hauch internationales Flair, denn sie ist Polin. Ich hatte sie bereits in der letzten Sommervorbereitung angesprochen, doch dann hatte sie sich das Sprungelenk kompliziert gebrochen. Sie ist bereits am Ende der Saison zu uns gestoßen und seither spielberechtigt. Mit der Vorbereitung hat sie nun die Chance, zu ihrer alten Stärke zurückzufinden und ihre Torjägerqualitäten wieder aufleben zu lassen.“

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.