2:0 gegen Barmke - auf in Runde zwei!

2:0 gegen Barmke - auf in Runde zwei!

Oberliga-Frauen 27.08.2017

Unsere Oberliga-Frauen gewinnen das Pokalspiel gegen den TSV Barmke mit 2:0

Text und Foto: www.awesa.de

Hastenbeck hat im Duell zweier Oberligisten das Ticket für die zweite Runde des Niedersachsenpokals gelöst. „Wir haben anfangs noch das Spiel im Griff gehabt und den Ball laufen lassen. Zwar haben wir nicht genug Tempo aufbauen können, um uns genügend Chancen zu erarbeiten, aber zumindest waren wir sicher dabei“, so Hastenbecks Spielertrainerin Bianca Lity. „Barmke war dagegen auf Sicherheit in der Defensive bedacht. Man hat gemerkt, dass sie mit zwei Niederlagen in die Liga gestartet sind.“ Jana Stolle brachte den SVH in der 26. Minute in Front – doch mehr gelang der Lity-Elf über weite Strecken nicht. Francesca Rüscher verschoss noch einen Strafstoß. „Wir haben es verpasst, den Sack in der ersten Halbzeit zuzumachen. Dadurch hatten wir auch nach dem Seitenwechsel ein knappes Ergebnis“, fuhr Hastenbecks Übungsleiterin fort. Anschließend kam auch noch Glück dazu: Zunächst wurde ein Treffer des TSV aufgrund eines Fouls an Torhüterin Jennifer Kilian aberkannt, im Anschluss wurde ein weiteres Tor der Gäste wegen Abseits abgepfiffen. „Wir haben aufgrund einiger verletzungsbedingter Wechsel den Faden verloren. Es ist noch viel Luft nach oben. Die Neuzugänge müssen sich an die Mannschaft gewöhnen. Spielerinnen wie Francesca oder Natalie Datta, die noch sehr jung, für ihr Alter aber schon sehr erfahren sind, müssen jetzt mehr Verantwortung übernehmen. Wir sind im Umbruch und brauchen noch Zeit“, erläuterte Lity. Für einen Sieg reichte es heute trotzdem: Selen Demirkaya sorgte kurz vor Schluss für die 2:0-Entscheidung. Ein Sonderlob verdiente sich Datta, die kurzfristig in der Innenverteidigung einspringen musste und ein starkes Spiel zeigte.

 

SV Hastenbeck

2 : 0

TSV Barmke

Sonntag, 27. August 2017 · 13:00 Uhr

AOK-Niedersachsenpokal 1. Runde