1:4 gegen Broistedt: "Haben den Faden verloren"

1:4 gegen Broistedt: "Haben den Faden verloren"

Oberliga-Frauen 05.09.2017

Nur Selen Demirkaya trifft für unsere Oberliga-Frauen bei der Niederlage gegen Pfeil Broistedt

Text und Foto: www.awesa.de

Gegen Pfeil Broistedt kassierte Hastenbeck die zweite Niederlage im dritten Spiel. Dabei führten die Hausherrinnen im ersten Durchgang noch mit 1:0 dank des Tores von Selen Demirkaya. „In den ersten 25 Minuten haben wir sehr gut gespielt. Ich habe uns lange nicht mehr so gut gesehen. Wir haben völlig verdient geführt, es nur verpasst, die Führung auszubauen“, erläuterte SVH-Spielertrainerin Bianca Lity. Nach dem Seitenwechsel war allerdings ein Bruch im Spiel der Gastgeberinnen. „Es ist schwer zu greifen. Wir haben als Team völlig den Faden verloren, keine Zweikämpfe mehr gewonnen und inkonsequent verteidigt. Drei der Tore sind aus der Distanz gefallen, die hätten alle verhindert werden können. Ich kann mir nicht erklären, wieso wir diese Leichtigkeit aus der ersten Halbzeit verloren haben. Leider ist die Niederlage aufgrund der zweiten Halbzeit verdient, wenn auch um ein Tor zu hoch ausgefallen“, so Lity. Carolin Helmerding (2), Fenja Ahrens und Jessica Dremmler sorgten schließlich für den am Ende deutlichen Broistedter Sieg. „Wir müssen dahin kommen, dass wir nicht mehr in jeder Aktion anfangen zu grübeln und dieses Selbstbewusstsein wiederfinden. Aber ich bin mir sicher, dass wir das schaffen“, meinte Lity abschließend.

SV Hastenbeck

1 : 4

FC Pfeil Broistedt

Freitag, 1. September 2017 · 20:00 Uhr

Frauen Oberliga Niedersachsen Staffel Ost · 03. Spieltag