"Kein Aufbaugegner sein": Pokal gegen Barmke

"Kein Aufbaugegner sein": Pokal gegen Barmke

Oberliga-Frauen 24.08.2017

Unsere Oberliga-Frauen empfangen in der ersten Pokalrunde Liga-Konkurrent TSV Barmke

Die Fußballfrauen vom SV Hastenbeck bekommen es im Niedersachsen-Pokal mit dem TSV Barmke zu tun. Anstoß ist am Sonntag um 13 Uhr am Reuteranger. Der Liga-Konkurrent startete mit zwei Niederlagen in die Oberliga-Saison. „Ich erwarte ein schwieriges und kampfbetontes Spiel“, blickt Spielertrainerin Bianca Lity voraus. Aufgrund des Saisonstarts mit zwei Niederlagen komme ein Pokalspiel für Barmke gerade recht, so Lity weiter. „Von daher müssen wir alles, was wir haben, in die Waagschale werfen, die Zweikämpfe direkt ab der ersten Minute annehmen. Wir wollen auf keinen Fall ein Aufbaugegner sein.“ Die Spielertrainerin betont: „Jedes Spiel, das wir mehr machen können, ist gut für uns. In diesen Bonus-Spielen können wir uns nur weiterentwickeln – deswegen wollen wir erfolgreich sein.“ Maike Lotze und Madeline Piel (beide verletzt) stehen dabei nicht zur Verfügung. Pauline Lorenz stößt wieder zum Kader hinzu. Hinter dem Einsatz von Kerstin Jäger steht noch ein Fragezeichen.

SV Hastenbeck

2 : 0

TSV Barmke

Sonntag, 27. August 2017 · 13:00 Uhr

AOK-Niedersachsenpokal 1. Runde